Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

tiw

Familienfreundlicher Arbeitgeber

Mehr als eine Urkunde: Familienfreundlich aus Prinzip

Es war nicht bequem, geschenkt wurde auch nichts – und jeder Stein wurde umgedreht bei der TIW GmbH Zossen. Doch die Mühe aus Workshops, Belegschaftsbefragung und Unternehmensbesichtigung hat sich gelohnt. Für die gesamte Belegschaft und alle, die bald dazustoßen werden, gilt: Seit Anfang Oktober 2021 trägt das Unternehmen das Gütesiegel des Audits Familienfreundlicher Arbeitgeber. Das wurde möglich, weil ein Vor-Ort-Analyst und ein Stab unabhängiger Expertinnen und Experten der Bertelsmann-Stiftung im Hintergrund die Arbeitsabläufe genau analysiert haben. Dabei zeigte sich, dass Führungskultur bei uns lebendig ist. Uns wurde bescheinigt:

  • Eine Kultur des Miteinanders, der Partizipation und Wertschätzung.
  • Ein Stellenwert des Familienbewusstseins im Betrieb, z. B. dadurch, dass
  • Führungskräfte Vorbildfunktion übernehmen sowie in der
  • Wahrnehmung des betrieblichen Engagements durch die Belegschaft

Praktisch zeigt sich das etwa daran: Die Führungskräfte bilden selbst den sozialen Querschnitt der Belegschaft mit allen Lebensphasen ab: mit einem Kind, mehreren Kindern, Single, alleinerziehend, klassische Familie. Kein Alltagsproblem in Sachen Familie plus Beruf ist ihnen selbst fremd. Ein Coaching hat die Kritikfähigkeit und Gesprächskultur weiter verbessert, die Kultur des Lobes soll künftig auch professionell ausgebaut werden.

 

Das geht nicht ohne vernünftige, faire und annehmende Kommunikation. Darin waren wir schon recht gut und werden immer besser. Bei uns wird nicht herumgedruckst, wenn diese Dinge zu bereden sind:

  • Vereinbarkeit von Beruf mit Familie/Privatleben
  • Individuelle Unterstützung aller Beschäftigten in allen Lebensphasen
  • Anwendbarkeit und Nutzen der Angebote
  • Mögliche Hindernisse, Vorbehalte und Spannungen
     

Die Zertifizierung bestätigt:

Bei uns wird „offen und aktiv kommuniziert“. Basis ist „ein vertrauensvolles Kommunikationsklima mit verbindlichen Grundsätzen und vereinbarten Methoden“.

 

Und was beredet wird, darauf können sich die Beschäftigten von der Basis bis zur Leitung auch beim Prüfstein Arbeitsorganisation, sprich Arbeitszeitregelungen verlassen. Es ist eine ganze Palette von Möglichkeiten, darunter

  • flexible Gestaltung von Arbeitszeit und -ort
  • mit Verkürzungsmöglichkeiten
  • z. B. durch Kombination unterschiedlicher Arbeitszeit- und -ortregelungen.
  • Wochenenddienste werden fair verteilt
     

Wir schaffen es mit Brief und Siegel, trotz unserer Rund-um-die-Uhr-Branche, das „bedarfsgerecht“ für ausnahmslos alle im Unternehmen anzubieten.

 

Und nicht nur das. Anerkannt werden auch unsere Unterstützungsmaßnahmen für jedes Teammitglied. Die sind so vielfältig wie die Arbeitsaufgaben, die uns täglich gestellt sind. Das sind beispielsweise Dinge, die unseren Mitarbeitern das Arbeitsleben leichter machen:

  • Klangbett zur Pausenerholung
  • Raindrop-Massagen gegen geringe Selbstbeteiligung
  • Yoga-Angebot neu in Planung
  • Geld und Geldwertes: Geschenke zur Geburt, Kita- und Vorsorgezuschüsse, Weiterbildung
  • Coaching für Führungskräfte
  • Chefin berät direkt die Mitarbeitenden zu Pflegethemen

 

Das kann man Nachhaltigkeit nennen oder einfach: dranbleiben. Genau das machen wir. Denn wir passen auf, dass unsere Pluspunkte keine Eintagsfliegen sind, halten etwa Kontakt, wenn Kolleginnen und Kollegen in Elternzeit gehen, erzählen „draußen“ per Foto und Video, was wir hier in welcher Atmosphäre leisten, lassen Kolleginnen in Ausbildung eigene Projekte betreuen und anderes mehr. Das zeigt: Auf uns als Arbeitgeberin ist im Alltag Verlass. Gerade, wenn Privat und Beruf unter einen Hut müssen.

 

„Diese Auditierung ist etwas von uns allen: Bei Befragungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gab es bis zu 75 Prozent Rücklauf, sie haben in eigenen Worten klasse Anregungen Hinweise und Tipps gegeben. Es gab Bewertungen zwischen 1,8 bis zu 1,2. Das sind super Werte. Hier wurde nichts aus dem Boden gestampft, sondern etwas zertifiziert, was schon gut gewachsen war – und noch immer besser wird. Das freut mich besonders. Das ist eine Einladung an alle interessierten Pflegeprofis, bei uns anzudocken!“

Judith Daniel, Geschäftsführerin TIW GmbH Zossen, Oktober 2021


TIW THERAPEUTISCH INTENSIVES WOHNEN GMBH
Weinberge 57 · 15806 Zossen · Tel.: 033 77-20 57 10