Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

tiw

Behandlung: Die Konzepte

Die TIW GmbH Zossen …

… arbeitet konsequent nach den Grundsätzen der „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“. Diese wurde 2006 als Ergebnis des „Runden Tischs Pflege“ beschlossen. Diesen hatten drei Jahre zuvor die damaligen Bundesministerien für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bzw. für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS) einberufen, um die Lebenssituation hilfe- und pflegebedürftiger Menschen in Deutschland zu verbessern. Bei der Entwicklung der Charta flossen Fachwissen und Erfahrung von 200 Expertinnen und Experten aus diversen Verbänden, Bund, Ländern, Kommunen, Pflegepraxis und Wissenschaft ein. Ziel war seinerzeit, praxisnahe Handlungsempfehlungen zu erarbeiten.

Wir setzen diese Empfehlungen nicht nur um, sondern aktualisieren und verbessern Erkenntnisse und Arbeitspraxis laufend im täglichen Pflegegeschehen. Über die bewährten und grundlegenden Pflegetechniken hinaus engagieren wir uns für mehr Lebensqualität unserer zu pflegenden Menschen – mit Konzepten für ein möglichst gutes, würdiges, möglichst selbstbestimmtes Leben:

  • Zu unserem Angebot gehört etwa das Klangbett. Dies ist eine Wellness-Anwendung, die auch die Empfindungen gesundheitlich stark eingeschränkter Menschen sehr positiv beeinflusst. Das „akustische Bett“ berührt die Sinne durch bestimmte Musiken und für das seelische Befinden förderliche Frequenzen. Es ist gleichermaßen kostenfrei für Bewohner wie für unsere Mitarbeiter. Auch Menschen, die nicht zu unserem Haus gehören, dürfen gegen ein Entgelt von einem Euro pro Minute das Klangbett ausprobieren bzw. benutzen.
     
  • Entspannung, Anregung und Ausgeglichenheit fördern wir auch durch unsere Aromapflege. Hierbei arbeiten wir nur mit den hochqualitativen reinen ätherischen Ölen des Herstellers Young Living®.
     
  • Wir suchen, ergänzend zum Bewährten, stets neue Wege, um die Lebensqualität der von uns zu pflegenden Menschen zu erhöhen. So setzen wir gemeinsam mit dem Forscher Lutz Dölle nach wissenschaftlichen Kriterien entwickelte und als Medizinprodukt zertifizierte FlowmoCare-Lagerungshilfsmittel ein. Sie ermöglichen ein optimales Liegen, dienen der Dekubitus-Prophylaxe und anderen Folgen der Bettlägerigkeit. Zudem gestatten sie den von uns gepflegten Menschen, beispielsweise ohne Angst vor Stabilitäts- und Kontrollverlust ein erholsames Bad zu genießen.

TIW THERAPEUTISCH INTENSIVES WOHNEN GMBH
Weinberge 57 · 15806 Zossen · Tel.: 033 77-20 57 10